Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

2020:


 

Christophstal 12.07.

 

Nach schier endlosen Monaten des Stillstandes und des Innehaltens zu Zeiten von Corona, konnten wir endlich wieder eine tolle Tour ausschreiben. Unser Präsi Tibor hatte eine herrliche Schwarzwald-Tour im Köcher.

Bei Aussichten auf herrlichstes Motorradwetter trudelten nach und nach 12 Motorräder, bestückt mit 15 FahrerInnen und Sozien ein, die mit der Sonne schon vor Beginn der Tour um die Wette strahlten.

Nachdem wir die Stuttgarter Gemarkung über den Schattenring fix verlassen hatten, schlängelten wir uns ohne viel Verkehr gen und durch den Schwarzwald. Es tat so unendlich gut, sich wieder gemeinsam den erfrischenden Fahrtwind um die Nase wehen zu lassen. Und beim Motorradfahren gibt es auch mit Abstandsregeln kein Problem. Selbst während unserer kleinen Päuschen verhielten sich unsere Biker rücksichtsvoll.

Unsere Mittagseinkehr führte uns ins Christophstal bei Freudenstadt in den Gasthof "Zum Bad". Ein wunderschön gelegenes Haus, abseits der Hauptverkehrswege - ein Geheimtipp unserer Metzig vom Heslacher Wochenmarkt. Im Innern verbirgt sich ein Gasthaus, wie man es heute kaum noch findet. Schlichtes Interieur,  aber gemütlich. Eine kleine, feine Speisekarte lässt einem das Wasser im Mund zusammenlaufen. Die Speisen werden frisch zubereitet, viele Zutaten wachsen direkt hinterm Haus .... und geschmacklich? Na, wie bei Mama. Ich hatte schon lange keine so leckeren Pfifferlinge mit Semmelknödel gegessen! Und abgesehen vom super Essen, ist schon die Fahrt durchs wildromantische Christophstal ein Hochgenuss!

Angenehm gesättigt, machten wir uns wieder auf den Heimweg. Gekonnt umtändelte Tibor auch hier die Hauptverkehrsadern. Unseren Abschluss machten wir im Clubheim. Ein bisschen komisch ist es schon, wenn es in unseren Räumlichkeiten nach Desinfektionsmittel riecht. Aber: wat mut, dat mut!

Es war unbeschreiblich, all die glücklichen und zufriedenen Gesichter zu sehen - 200 Kilometer gut gemischte Asphaltbänder, Kürvchen, Wäldchen und gigantisches Mittagessen - Dank an unseren Tourguide Tibor!

 

Text: Uta

 

 

 

Bildergalerie

 


 

März bis Juni CORONA Zwangspause !!!

 


 

Kegelturnier 04.03.

 

Auch in diesem Jahr konnten wir keinen der ersten Plätze für uns verbuchen und landeten auf Platz 5 wie im letzten Jahr auch schon. Macht nix, Spaß hatten wir trotzdem. Und wenn man sich unsere Ergebnisse der letzten 10 Turniere ansieht, waren wir insgesamt doch recht erfolgreich:

2x  1.,    3x  2.,    1x  3.,    3x  5.,    1x  6.

Zu 60% unter den ersten 3!!    Bravo!

Ergebnisse